Whispering Birches

27.12.2014 07:45
Sie sind jüdisch, vielleicht Homosexuelle, Zigeuner, ein Kriegsgefangener oder auch nur Polnisch oder stellen Sie sich ein Deutscher, der sich gegen die Nazis sprachen waren. Vielleicht hatte man einfach von Ihrem Nachbarn denunziert worden. Das Groll hatte wurde seit Jahren aufgebaut. Es spielt keine Rolle! Sie befinden sich in einem Zug, nähert sich der schrecklichsten Konzentrationslager je erdacht. Sie haben zwanzig, dreißig möglicherweise 40 Stunden verbrachte, kann man nicht mehr zählen, in beengten unhygienischen Bedingungen. Erschöpfung plagt jede Pore des Körpers. Leichen auf der Rückseite des Wagens liegen, der Geruch von Kot, Rauch und Tod durchzieht überall. Sie haben Angst aus deinen Verstand, weil Sie Geschichten von Brutalität und Mord gehört habe. Wohlgemerkt! Sie sind nur Gerüchte. Nichts kann schlimmer als das, was Sie erleben in den letzten zwei Jahren zu einem Ghetto beschränkt haben, alle Ihre Rechte langsam weggenommen. Wir sollten nicht alles, was sie sagen, glauben. Der Zug bremst und Sie können bellen hören. Das kann nicht wahr sein.
 
 
Aber es ist! Siebzig Prozent der Ihnen in diesem Wagen innerhalb einer Stunde tot sein. In Ihrem letzten Stunden werden Sie gestanzt werden, von Hunden gebissen und misshandelt, bevor sie auf eine beliebige Auswahlprozess unterzogen. Dort wird das gut aussehende Gesicht von Doktor Mengeles, sein Gesicht mit einem freundlichen Lächeln gesetzt, seine Uniform tadellos zugeschnitten, gereinigt und gedrückt, fröhlich pfeifend eine Lieblingsoper, Wagner Ich glaube, seine Augen verraten nichts anderes als eine oberflächliche Interesse. Auf der linken Seite, du bist in der Gaskammer, auf der rechten Seite ist es das Lager. Wenn Sie Glück nicht zu wählen sind, werden Sie rasiert und an einen nichts von den Männern und Frauen, die sich kaum erinnern, wer Sie sind, in Läuse Pyjamas bekleidet reduziert werden. In Ihrer Arbeitsgruppe wird ein Kapo Sie gnadenlos und innerhalb von zwei Wochen zu schlagen, vielleicht auch nicht werden Sie die Auswahl Warteschlange, ein Muselmann Verbindung, nachdem sie auf das Leben gegeben, zu erschöpft, um zu widerstehen.
 
Gibt es für Mitgefühl jeden Raum?
 
Nun stellen Sie sich vor, ein junges Mädchen, arbeitete in den Boden zu graben. Die Arbeit ist knochen hart. Die Frau im Bett neben dir ist krank mit Typhus Fieber. Sie kennt ihre Zeit abgelaufen ist, aber Sie sie in ihrem Fieber zu trösten. Ihre Stimme klang heiser, erzählt sie dir einen Platz im Camp, wo Sie gut gefüttert werden und wo die Wachen nicht schlagen. Sie bietet an, Identitäten zu tauschen, wohl wissend, dass sie morgen ausgewählt wird. Sie nehmen das Angebot an, wenn Sie Ihre Erleichterung ist nur von kurzer Dauer. Der Ramp Kapo entdeckt den Fehler und hat erklärt, dass er Sie zu den Blockführer zu melden. Sie stehen nun vor dem sicheren Tod. Ihr eigenes Kapo, ein weiblicher Homosexueller hat Ihre Phantasie genommen und bietet Ihnen einen Ausweg, indem Sie bei einem Konzert an diesem Abend zu singen. Ein Konzert in Auschwitz? Es kann nicht möglich sein. Es war und geschah auf diese Weise. Helena Citronova sang für ihr Leben und das ist auch das Lied sang. 
 
 
Verstehend ihre tiefe Traurigkeit, SS-Mann Franz Wolff fiel sofort in der Liebe, ein Gefühl, so tief, dass es einen Schatten auf den Rest seines Lebens geworfen wird und ihn unter der Kontrolle von der Gestapo. Elena wurde von seinem ersten Vorschuss angewidert, aber mit der Zeit entdeckte sie eine Liebe, die sie nicht leugnen konnte. Liebe blühte auf dieser fruchtlosen Boden.
 
Erleben Sie diese außergewöhnliche Liebesgeschichte im 'Whispering Birches'. Erfahren Sie mehr über die Schrecken des Lagers und wie gewöhnlichen Routinen versteckt der organisierten Kriminalität, in einer Weg so effizient und notorisch, dass wir nie vergessen sollten.